Porto - ein Sommertrip

20190630_210130
Sunset auf dem Douro

Aus Lissabon ging eine unserer ersten Touren nach Porto. Ein langes Wochenende Ende Juni.. war doch schon ganz schön warm und voll.

Kulinarischer TIP DES TAGES ist das kleine, etwas versteckte Restaurant ‚O Caracas‘ in der Rua das Tapas 27′ .. große Portion, klein und familiär, es gibt auch Desserts und Kuchen.. Sight-Seeing TIP DES TAGES: auf den Torre dos Clerigos/ Ticket 5 € / zum Sonnenuntergang.. mega Aussichten.

Kleine Unwägbarkeit des Tages – letztlich aber ein Vorteil.. die Metro kann die Ponte Dom Luis I. zur Zeit nicht überqueren, wegen – keine Ahnung/ Bauarbeiten oder so.. dadurch ist aber die Ponte offen für Fussgänger.

Tag 2 in PORTO: startete mit der Messe in der Kathedrale und liefen anschließend Douro-abwärts Richtung Parks des Palacio do Cristal. Da schon wieder unsere Mägen knurrten, kehrten wir in eine ganz unscheinbare Churrasqueiria dort gegenüber ein. Diese entpuppte sich als recht großes, bei Familien beliebtes Restaurant mit einer Terrasse. Das Dach dieser Terrasse kann geöffnet werden und ist dann ein kleiner, netter Biergarten. Wir haben die Franchesinha von unserer Porto- ToDo- Liste abgehakt und waren danach pappsatt. Im Park haben wir dann tolle Aussichten auf Fluß, Stadt und Brücken genossen. Es brauchte eine Weile, bis wir den Ausgang aus dem Park fanden, und sind dann ganz schön zügig am Ufer zurück in die Stadt, wo wir kurz drauf unsere 6-Brücken-Bootstour starteten. Mit Audioguide und viel Sonne schipperten wir 50 Minuten über den Douro. Danach sind wir rüber nach Vila Nova de Gaia, das Portwein-Südufer des Douro. Nach einem Bummel entlang der Portweinkellereien stand dann unsere kleine Tour in der Kellerei Burmester an. Es gab leider nur 2 Portweine zum probieren, einen Weißen und einen Roten. Zugabe war aber noch der Weiße in ExtraDry. Für das kleine Abendessen fanden wir in Gaia eine nette Hafenkneipe mit vielen Seemannsknoten und einigen Schiffsmodellen. Ein nächster Sonnenuntergang- nicht vergleichbar mit dem vom Clerigos – Torre am Abend vorher- beendete unseren 2. Porto- Tag

20190630_163351

Unser letzter Tag in Porto startete etwas touristisch.. die berühmte Livraria LELLO & Irmaos stand auf dem Programm am Montag morgen. Hier ließ sich vor vielen Jahren J.K. Rowling für die Winkelgasse, der Shopping-Mall von Harry Potter inspirieren. 👨‍🎓🧙‍♂️
Nebenan bei den PORTO- Buchstaben war die Schlange nicht so arg lang. 😊
Danach ging’s raus an’s Meer. . Wir führen mit dem Bus- Linie 500 – nach Melho und dann noch weiter nach Foz.
Die Rückfahrt zu unserer Unterkunft in Gaia dauerte sehr lang, der Feierabend- Verkehr war sehr heftig.
Die 3 Tage in Porto haben Lust auf mehr gemacht.. mehr von Portugal’s Norden.. 

20190629_200503
Christiane Komoßa
Christiane Komoßa
Share on facebook
Facebook
Share on email
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.